AktuellAllgemeinCorona

Weiter Aussetzung des grenzüberschreitenden ÖPNV

Werbung:

Der grenzüberschreitende ÖPNV zwischen dem Départment Moselle und dem Saarland bleibt vorerst weiterhin ausgesetzt. Hintergrund ist die erneut verlängerte Corona-Schutz-Verordnung des Bundes mit Geltungsdauer bis zum 31. März.

 

Werbung:

Sie sieht weiterhin ein Beförderungsverbot von Personen aus Risikogebieten nach Deutschland vor, um eine Ausbreitung der Corona-Virus-Mutation zu bremsen. Demnach dürften Pendlerinnen und Pendler aus Moselle zurzeit nicht mit Bus und Bahn in das Saarland einreisen.

 

Werbung:

Pendlerinnen und Pendler, die mit privaten Verkehrsmitteln ins Saarland einreisen, müssen einen negativen Corona-Test mit sich führen, der nicht älter ist als 48 Stunden. Die Bundespolizei kontrolliert die Einhaltung der Maßnahmen in Grenznähe weiterhin stichprobenartig.

--

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren