AktuellAllgemeinFeuerwehr NewsNeunkirchenRegional

Neunkircher Feuerwehr im Dauereinsatz

Werbung:

Neunkirchen. Es war nicht etwa ein Großeinsatz der die Neunkircher Feuerwehrleute am Wochenende rund um den 1. Mai auf Trab hielt, sondern eine Vielzahl kleinerer Einsätze. Insgesamt acht Mal musste die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen zwischen Freitag, 30. April und Sonntag, 2. Mai ausrücken. Alleine drei Mal brannte es bis Samstagabend auf dem weitläufigen Areal des ehemaligen Neunkircher Güterbahnhofs. Am Sonntagmorgen brannten zwei nebeneinander geparkte Autos im Wohngebiet Altseitersthal aus.

Eben auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs nahm die Einsatzserie, die die Neunkircher Feuerwehr das ganze Wochenende beschäftigen sollte, am Freitagnachmittag gegen 15:45 Uhr auch ihren Lauf. Eine dunkle Rauchsäule kündigte weithin einen brennenden Container mit Sperrmüll und Unrat auf dem brachliegenden Teil des Bahngeländes an. Schnell hatten die Feuerwehrangehörigen aus den Löschbezirken Neunkirchen-Innenstadt und Wiebelskirchen den Brand unter Kontrolle und gelöscht. Doch keine fünf Stunden später mussten die Neunkircher Brandschützer um 20 Uhr erneut zum Güterbahnhof ausrücken. Ein weiterer Container, erneut gefüllt mit allerhand Sperrmüll und Unrat, brannte. Abermals konnten die Feuerwehrleute den Brand schnell und problemlos löschen.

Werbung:

Am Samstagnachmittag mussten die Angehörigen des Löschbezirks Neunkirchen-Innenstadt zwar nicht zum Güterbahnhof ausrücken, doch aber in dessen unmittelbare Nähe. Gegen 15 Uhr wurde der Feuerwehr im Jägermeisterpfad ein brennender Papiercontainer gemeldet.

Werbung:

Lesen sie weiter auf der nächsten Seite….

1 2Nächste Seite

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren