AktuellRegionalSaarpfalz Kreis

Umgang mit asbestverdächtigen Platten

::Werbung::

Sankt Ingbert. Am Freitag, den 28.05.2021, wurde im Rentrischer Weg gemeldet, dass ein Nachbar unsachgemäß mit möglicherweise asbesthaltigen Platten umgehe. Die Nachschau erbrachte, dass der betroffene Grundstückseigentümer vermutlich bereits am Donnerstag ca. 20 qm asbestverdächtige Platten klein geschlagen und diese in Big Bags gefüllt hatte.

Der Betroffene selbst erklärte, dass er eine Entsorgungsfirma beauftragt und zuständige Behörden in Kenntnis gesetzt habe. Im eingeleiteten Ermittlungsverfahren wird versucht zu klären, ob diese Platten tatsächlich asbesthaltig waren und somit der Umgang in dieser Form strafbar sein könnte.

:Werbung:

Um den falschen Umgang sowie Fehlinterpretationen hierzu zu verhindern und eine fachgerechte Entsorgung sicherzustellen, weist Ihre Polizei auf die Internetseite des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz hin, in dem nützliche Hinweise für die Entsorgung von asbesthaltigen und -verdächtigen Stoffen für die Bürger zur Verfügung gestellt werden. Neben digitalen Informationen ist eine aufschlussreiche Info-Broschüre vorhanden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei

 

:Werbung:
--

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren