AktuellPolizei NewsRegionalSaarpfalz Kreis

Größerer Polizeieinsatz wegen vermeintlicher Messerattacke in St. Ingbert

Werbung:

Große Aufregung in St. Ingbert! Der Polizei wurde gestern Abend gemeldet, dass eine Person in der Mittelstadt mit einem Messer abgestochen wurde. In kürzester Zeit wurden zahlreiche Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdiensten mobilisiert, um die vermeintliche Unglücksstelle abzusichern und das weitere Vorgehen abzustimmen.

Im strömenden Regen kamen die Einsatzkräfte am Tatort im St. Ingberter Lendelfinger Weg an, aber vor Ort konnte weder eine verletzte Person, noch Spuren eines Gewaltverbrechens angetroffen werden. Aufgrund der Zahl an Einsatzfahrzeugen sorgte der Einsatz auch für einiges an Aufsehen bei den Anwohnern.

:Werbung:

Letztlich war alles umsonst: Es hat sich um eine Fehlmeldung gehandelt. Die Einsatzkräfte hatten sich umsonst auf den Weg gemacht, denn passiert ist nichts. Ob die Polizei den „Scherzkeks“, der die Fehlmeldung abgegeben hat, ist fraglich. Günstig wird der Einsatz aber nicht gewesen sein und letztlich bezahlen wir alle dafür.

:Werbung:
--

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren