Altenglan: 15-jähriger tötet Stiefvater mit einem Küchenmesser

Wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei gegen einen 15-Jährigen aus dem Kreis Kusel. Der Jugendliche wird verdächtigt, am späten Samstagabend seinen 44-jährigen Stiefvater in der gemeinsamen Wohnung mit einem Küchenmesser verletzt zu haben. Das Opfer verstarb noch in der Wohnung.

Anzeige:

Der dringend Tatverdächtige flüchtete zunächst vom Tatort. Er wurde noch in der Nacht von Einsatzkräften festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Kaiserslautern Haftbefehl gegen des 15-Jährigen wegen der Schwere des Tatvorwurfs. Dem 15-Jährigen wird in rechtlicher Hinsicht Totschlag vorgeworfen. Er wurde in eine Jugendstrafanstalt gebracht.

Der 15-Jährige machte von seinem Schweigerecht Gebrauch. Zum Tathergang, dem Motiv und weiteren Einzelheiten des Vorfalls machen Staatsanwaltschaft und Polizei aktuell keine weiteren Angaben. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren