Schockanruf – Betrug durch Anruf einer falschen Polizeibeamtin

Am 02.08.2021 wurde ein 69-jähriger Mann von einer angeblichen Polizeioberkommissarin angerufen. Diese teilte dem Geschädigten mit, dass dessen Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht und jetzt eine Haftstrafe zu befürchten hätte.

Anzeige:

Zur Abwendung der Haftstrafe sei sofort ein Betrag in Höhe von ca. 15.000 Euro zu zahlen. Der Geschädigte zahlte 5.000 Euro per Überweisung.

Lesen sie weiter auf der nächsten Seite….

1 2Nächste Seite

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren