AktuellMerzig-WadernPolizei News

In Weiskirchen-Thailen ging’s heute Morgen rund – Drogen, Gewalt und rechte Parolen

::Werbung::

Am Mittwoch, dem 13.10.2021, gegen 00:55 Uhr, kontrollierten Beamte der PI Nordsaarland in Wadern, Busbahnhof, einen 19-jähringen, der beim Erkennen der Beamten sich von der Örtlichkeit entfernen wollte. Da die Person sich auffällig nervös verhielt und auch Anzeichen die auf den Konsum von Betäubungsmitteln hindeuteten, wurde der junge Mann mit dem Verdacht der Beamten konfrontiert.

Bei einer freiwilligen Durchsuchung, wurden Reste von Betäubungsmitteln aufgefunden und sichergestellt. In der gleichen Nacht, gegen 05:25 Uhr, hielten sich die Beamten der PI Nordsaarland, wegen eines Ersuchens in einer Gewaltschutzsache, in Weiskirchen-Thailen, auf. Hierbei kontrollierten sie einen Mofafahrer, der die Hauptstraße befuhr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich um den gleichen jungen Mann handelte, den diese Beamten zuvor in Wadern kontrolliert hatten. Da er immer noch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und nun ein Kraftfahrzeug führte, musste ihm eine Blutprobe entnommen werden. Gegen ihn wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

:Werbung:

In der gleichen Nacht sorgte ein 26-jähriger Mann, ebenfalls aus Weiskirchen-Thailen, für mehrere Polizeieinsätze. Für ihn besteht eine gerichtliche Verfügung, dass er sich einer 32-jährigen Frau und ihrer Wohnung nicht nähern darf. Auch darf er zu ihr keinen Kontakt aufnehmen. Gegen diese Verfügung hatte er in der Nacht gleich mehrfach verstoßen.

Bei einer Kontrolle seiner Person, wurden zudem Betäubungsmittel aufgefunden. Auch gegen ihn wurden mehrere Strafanzeigen gefertigt; unter anderem auch deshalb, weil er sich nach der Kontrolle mit dem Ausruf „Heil Hitler“ von der Kontrollstelle entfernte.

:Werbung:
--

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren