Brutaler Crash mit über 200 auf A8 bei Perl – Mann aus Auto herausgeschleudert und schwer verletzt

Heute Morgen um kurz vor vier Uhr hat sich ein sehr schwerer Verkehrsunfall auf der A8 zwischen Perl und Perl Borg ereignet. Ein Renault mit französischem Kennzeichen raste mit über 200km/h (das zeigt die am Wrack stehengebliebene Tachonadel) durch eine Tempo 100 Zone.

Anzeige:
Das Auto ist nur noch ein Wrack

Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Geschoss und kam rechts von der Fahrbahn ab. Sein Auto überschlug sich mehrfach und krachte anschließend die Böschung wieder herunter auf die Fahrbahn.

Unglaublich: Der Fahrer war nicht angeschnallt und wurde aus seinem Auto herausgeschleudert. Dabei erlitt er lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem Notarzt ins Saarbrücker Winterbergklinikum gebracht. Wie es dem Mann geht, ist derzeit noch unklar. Auch konnte seine Identität bislang noch nicht geklärt werden. Bislang ist nur klar, dass der verunglückte Renault ein französisches Kennzeichen hat.

Der Mann konnte lebend geborgen werden und wurde ins Winterberg Klinikum gebracht

Momentan sind vom Gericht beauftragte Gutachter vor Ort, die den Unfallablauf feststellen sollen. Die Autobahn ist seit den Morgenstunden in Fahrtrichtung Luxemburg voll gesperrt. Wie lange die Sperrung noch andauert, ist zum Zeitpunkt nicht bekannt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren