Gestern Nacht: Mann in Nalbacher Wohnung umgebracht – Zwei mutmaßliche Tatverdächtige verhaftet

Im beschaulichen Nalbach hat sich gestern ein Tötungsdelikt ereignet. Dies hat die Polizei am frühen Morgen bestätigt. Demnach gingen gegen 22 Uhr Hinweise auf ein Gewaltverbrechen in einem Mehrfamilienhaus in der Hubertusstraße ein. Umgehend sind Polizei, Feuerwehr und Notarzt vor Ort und stürmen in das Haus. Dort finden sie den Mann in einem der Wohnungen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät – der Mann ist tot. Augenscheinlich ist er einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen.

Anzeige:
Die Spurensicherung am Tatort in der Nalbacher Hubertusstraße

Dann folgen dramatische Stunden in der Gemeinde. Sofort beginnen die Beamten mit der Suche nach den Tätern. Gegen 1 Uhr erhielt die Polizei dann Hinweise darauf, dass eine Nachbarin des Mannes tatverdächtig sein könnte. Die Polizisten stürmen ihre Wohnung, wo sie die augenscheinlich stark alkoholisierte Frau festnehmen können. Doch es wird noch dramatischer: Im gleichen Haus wie die Frau lebt ein vor Jahren verurteilter Mörder. Sofort greifen auch hier die Mechanismen und die Polizisten nehmen auch den Mann fest. Ob er was mit der Tat zu tun hat, ist allerdings zur Zeit noch vollkommen unklar. 

Die Polizei sichert den Tatort

Die Polizei hat über den Fall eine Nachrichtensperre verhängt. Doch in Nalbach kocht bereits die Spekulationen auf Hochtouren. Die Ermittlungen der Polizei dauern derweil an. 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren