Schon wieder Geldautomat im Saarland gesprengt!

Bislang unbekannte Täter haben am frühen Montagmorgen einen Geldautomaten in der Zweigstelle Wadgassen der Kreissparkasse Saarlouis gesprengt.

Anzeige:

Danach sind sie geflüchtet Ob mit Beute oder ohne ist derzeit noch nicht bekannt. Bei der Explosion entstand massiver Sachschaden. Ein Anwohner über der Zweigstelle war von dem mächtigen Knall der Detonation geweckt worden und hatte die Polizei verständigt.

Ein Zeitungszusteller beobachtete vier flüchtende Männer mit Sturmhauben. Durch die Wucht der Explosion waren selbst dicke Glasscheiben zersplittert, eine Zwischentür und Deckenelemente wurden aus der Verankerung gerissen.

Kräfte der Schutzpolizei sperrten den Tatort weiträumig ab, die Feuerwehr Wadgassen leuchtete die Einsatzstelle aus und übernahm bis zum Eintreffen der Spezialkräfte von der Kriminalpolizei den Brandschutz. Infolge der Sperrung der Lindenstraße kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren