Störung der Totenruhe in Wadern – Zwei Männer (36 & 37) urinierten auf Grab

Erneut kam es in Wadern, Poststraße, zu einer Störung der Totenruhe an dem dortigen Kriegsdenkmal. In der Nacht von Freitag auf Samstag, dem 20.11.2021, kurz nach Mitternacht, wurde der Polizeiinspektion Nordsaarland mitgeteilt, dass zwei Personen dort randalieren würden.

Anzeige:

Vor Ort konnten zwei Männer im Alter von 36 und 37 Jahren festgestellt werden. Sie hatten dort abgelegte Blumenkränze auf die angrenzende Straße geworfen und an das nahegelegte Pfarrhaus uriniert. Von einem Zeugen wurde zudem mitgeteilt, dass der 37-jährige Beleidigungen gegenüber den Verstorbenen ausgesprochen habe, deren man dort gedenkt.

Es wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet; den Personen wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren