Trickbetrug – Alte Dame (84) in Burbach um hohen 4-stelligen Betrag gebracht

Am vergangenen Freitag klingelten gegen 12:45 Uhr zwei unbekannte Täter an einem Mehrfamilienhaus in der Weißenburger Straße im Saarbrücker Stadtteil Burbach. Eine 84jährige Bewohnerin des Anwesens öffnete den beiden Männern die Tür, welche sich dann als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgaben.

Anzeige:

Unter Vorgabe einer Reparatur der Wasserleitungen hätten die Männer dann um Einlass in die Wohnung gebeten. Nach einer angeblichen Prüfung der Wasserqualität hätten die zwei Täter dann nach Geld oder Wertgegenständen gefragt. Leider gab die Frau bereitwillig an, eine hohe Summe Bargeld in der Wohnung zu haben, woraufhin die Männer ihr „rieten“, dieses besser in ihre Handtasche zu legen, da es dort sicherer wäre.

Nachdem sie diesem Rat gefolgt war und das Geld in ihre Handtasche gelegt hatte, sei sie von einem der Männer in ein Gespräch verwickelt worden, während der zweite plötzlich aus der Wohnung verschwand. Als auch der zweite Mann gegangen war, musste die alte Dame feststellen, dass ihr Geld, eine hohe vierstellige Summe, aus der Handtasche verschwunden war. Da beide Männer sowohl Mund-Nasen-Schutz als auch Einweghandschuhe getragen hätten, war eine Täterbeschreibung leider nur wenig markant: Beide seien etwa 1,80m groß gewesen, einer habe einen weißen Pullover und der andere eine dunkelblaue Jacke getragen.

Sollte es Zeugen geben, die zur entsprechenden Zeit etwas beobachtet haben, so werden sie gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach unter 0681/97150 in Verbindung zu setzen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren