28-jähriger Waderner baut Unfall, lässt Auto stehen und legt sich gemütlich heim schlafen

Schlafend im Bett traf eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Nordsaarland einen 28-jährigen Autofahrer in einem Waderner Stadtteil an. Der Mann war mit seinem Wagen am 23.12.2021 um 23.10 Uhr in der Ortsdurchfahrt von Gehweiler nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Betonmauer geprallt. Dann schleuderte der Pkw ganz nach links und kam an einem Baum neben der Fahrbahn in Unfallendstellung.

Anzeige:

Der leicht verletzte Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle. Ein zufällig vorbeikommender, außer Dienst befindlicher, Polizeibeamter der Polizeiinspektion Nordsaarland meldete seinen Kollegen den Verkehrsunfall, die dann die Unfallermittlungen aufnahmen.

Schließlich wurde der Mann wie geschildert in einer Wohnung aufgefunden und von den Polizeibeamten geweckt. Da Anzeichen für Alkoholkonsum vorlagen und der Ergriffene einen Atemalkoholtest verweigerte, ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an. Gegen den Mann wird jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und wegen Unfallflucht ermittelt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren