Massenkarambolage mit zehn Fahrzeugen auf A620 bei Wallerfangen

Am Donnerstag, den 02.12.2021 kam es gegen 07:30 Uhr auf der A 620 in Fahrtrichtung Saarbrücken etwa 500 m vor der AS Wallerfangen zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt zehn beteiligten Fahrzeugen. Im stockenden Berufsverkehr musste ein Fahrzeugführer sein Fahrzeug abbremsen, was eine dahinter befindliche Fahrzeugführerin offenbar zu spät erkannte und mit ihrem Fahrzeug auf den vorausfahrenden Pkw auffuhr.

Anzeige:

In der Folge fuhren schließlich acht weitere Verkehrsteilnehmer mit ihren Kraftfahrzeugen auf diese beiden auf. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt. Die unfallbeteiligten Fahrzeuge wurden teils erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 70.000 EUR geschätzt.

Insgesamt wurden sieben Fahrzeuge von mehreren Abschleppdiensten von der Fahrbahn entfernt. Zudem musste die Fahrbahn aufgrund auslaufender Betriebsstoffe von der Autobahnmeisterei gereinigt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der anschließenden Bergungsmaßnahmen musste der linke Fahrstreifen gesperrt werden. Der Verkehr konnte an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Es kam zu entsprechendem Rückstau im Berufsverkehr.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren