Verkehrsunfall mit verletzter Person auf der A6 in Höhe St. Ingbert-West

Am 16.12.2021 gegen 20:53 Uhr erhielt die Polizeiinspektion St. Ingbert eine Mitteilung über einen Verkehrsunfall auf der BAB 6 im Ausfahrtsbereich der Anschlussstelle St. Ingbert-West in FR Saarbrücken. Hierbei soll sich ein Fahrzeug im Graben befinden

Bei Eintreffen vor Ort konnte ein im Frontbereich stark beschädigter Ford Mondeo in der Böschung festgestellt werden. Der Fahrer befand sich bereits nicht mehr im Fahrzeug und konnte sich selbst befreien. Nach derzeitigem Ermittlungsstand verlor der 19-jährige Fahrzeugführer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen PKW und drehte sich hierbei nach rechts von der Fahrbahn bevor er mit seinem PKW in die Böschung fuhr und dort zum Stehen kam. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der PKW-Fahrer wurde leicht verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Die rechte Fahrspur des Abfahrtsbereiches war für die Dauer der Unfallaufnahme für ca. eine Stunde gesperrt.

Ein Dank gilt den zahlreichen Ersthelfern, die noch vor Eintreffen der Rettungskräfte vor Ort stehen blieben und erste Hilfe leisteten. Sollte jemand den Unfall beobachtet haben, wird um Informationsmitteilung an die Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer 06894/1090 gebeten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren