Die Kurzmeldungen aus Homburg vom 21.02.22

Carportbrand in Jägersburg
Gestern Morgen wurde der Feuerwehr ein Brand in der Herzogstraße in Jägersburg gemeldet. ein Pkw-Anhänger brannte unter einem Carport. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf den Unterstand verhindert werden. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache sind noch nicht abgeschlossen. Das ein Feuerteufel am Werk war, kann aber nicht ausgeschlossen werden.

Anzeige:

 

Unfall mit Fahrerflucht
Auf der L
226 kam es am Freitagnachmittag zwischen Bexbach und Ludwigsthal zu einem Verkehrsunfall. Beide Fahrzeuge kamen sich aus ungeklärter Ursache zu nahe, sodass die Spiegel beschädigten wurden. Weil aber einer einfach weiterfuhr, sucht die Polizei den noch unbekannten Fahrer wegen des Verdachts der Unfallflucht. Wer was gesehen hat soll sich bei den Beamten melden.

 

Feuerwehr rettet Kaninchen vom Dach
Ein Kind rief am Freitagsnachmittag bei der Feuerwehr an und meldete, dass sein Kaninchen aus der Dachgeschosswohnung in Sankt Ingbert gehüpft sei. Nun sitze der Nager in der Dachrinne und drohe zehn Meter in die Tiefe zu stürzen. Sofort eilten die Rettungskräfte zur Hilfe und konnten das Tier schließlich einfangen. Sichtlich erleichtert nahmen die Besitzer den Rammler wieder in ihre Obhut.

 

Blitzeinschlag verursachte vermutlich Brand
Heute Nacht kam es gegen etwa drei Uhr in der Pfalzstraße in Bierbach zum Brand des Dachstuhls eines Mehrfamilienhauses. Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Grundstücke verhindern, jedoch ist das Gebäude nicht mehr bewohnbar. Zum Glück blieben alle Bewohner unverletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte ein Blitzeinschlag Ursache für den Brand gewesen sein.

 

Hans unter verbalem Beschuss
Ministerpräsident Tobias Hans wurde
am Wochenende bei einem Wahlkampfauftritt in St. Ingbert von Demonstranten konfrontiert. Die rund 40 Personen protestierten bei dem „Zukunftsspaziergang“ der CDU lautstark gegen die Corona-Politik. Hans sagte der Gruppe, dass er Respekt habe, wenn jemand demonstriert, jedoch seien sie die absolute Minderheit. Bis auf die nicht-strafbare Ruhestörung blieb es friedlich.

 

Grundschule Bruchhof pflanzt Bäume
Schüler der Grundschule in Bruchhof haben zuletzt mehrere hundert junge Ahornbäume im Wald bei Sanddorf gepflanzt. Hintergrund ist eine Spende des Unternehmens „Bauhaus“ zu dessen 60-jährigen Bestehen, bei dem bundesweit eine Millionen Bäume gepflanzt werden. Unterstützt wurden die Bruchhofer Grundschüler von Bürgermeister Michael Forster, der sich von der Initiative begeistert zeigte.

 

Kein Genesenennachweis mehr vom Gesundheitsamt
Das saarpfälzische Gesundheitsamt hat darauf hingewiesen, dass es aktuell keine Genesenennachweise mehr versendet. Als Nachweis einer Genesung gilt das positive PCR-Testergebnis. Bei Vorlage dieses Ergebnisses stellen Apotheken einen digitalen Genesenennachweis aus. Es wurde zudem darauf hingewiesen, dass ein Schnelltestergebnis nicht als Genesenennachweis in diesem Zusammenhang gilt.

 

Umweltminister besucht Katzenhaus
Umweltminister Reinhold Jost hat kürzlich das frisch renovierte Katzenhaus in Oberwürzbach besucht. Das Gebäude war stark sanierungsbedürftig und brauchte unter anderem ein neues Dach. Das Ministerium unterstützte diese Renovierung finanziell. Jost betonte, dass die Situation freilebender Katzen ohne den Einsatz des Vereins der Katzenfreunde deutlich schlechter wäre, daher unterstütze man gerne.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren