Die Kurzmeldungen aus Neunkirchen vom 07.02.22

Ein 17-jähriger Fußgänger ist am Samstagabend von einem Pkw einer 52-Jährigen erfasst und schwer verletzt wurden. Laut der Polizei ist der Teenager in Wellesweiler in der Bürgermeister-Regitz-Straße unvermittelt auf die Fahrbahn gelaufen, ohne auf den Verkehr zu achten. Trotz einer Vollbremsung erwischte die Frau den 17-Jährigen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Hier stelle man fest, dass der Grund der Unachtsamkeit sein erhöhter Alkoholgenuss war.

Anzeige:

 

Ein Trunkenbold hat in der Nacht zum Samstag sein Auto schrottreif gefahren. Gegen 1:30 Uhr verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und krachte in die Leitplanke. Passiert ist das Ganze in der Nähe der Abfahrt Kutzhof in Fahrtrichtung Pfalz. Der 52-Jährige hatte Glück im Unglück und wurde nur leicht verletzt. Trotzdem wurde er vorsorglich zur weiteren Abklärung in eine Klinik gebracht.

 

Ein Brandstifter hat am Samstagabend vermutlich ein leerstehendes Wohnhaus in Illingen in Brand gesetzt. Weil das Grundstück total zugewachsen ist, gestalteten sich die Löscharbeiten alles andere als einfach. Einen technischen Defekt können die Brandermittler nahezu ausschließen, weil das Gebäude nicht ans Stromnetz angeschlossen ist. Ohnehin sollte es in den nächste Wochen abgerissen werden.

 

Am Samstagabend wurde eine 70jährige vor der Sparkassen-Filiale in Wellesweiler ausgeraubt. Nach dem Geldabheben kam ein Mann auf sie zu und bedrohte sie mit einem Messer. Die Rentnerin übergab ihm daraufhin das Bargeld. Der Unbekannte flüchtete in Richtung Bürgermeister-Regitz-Straße. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit einer ähnlichen Tat vor einer Woche.

 

In der Nacht zum Samstag kam es zu einem Einbruch in Landsweiler-Reden. Erneut verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zur Bergmannsalm. Sie hebelten einen Holzklappladen auf, um sich Zugang zur Hütte zu verschaffen und entwendeten mehrere Getränke. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. In den vergangenen Wochen wurden vermehrt Einbrüche in die Alm verzeichnet.

 

Laut Abstimmung hat Luca Schnellbacher vom SV Elversberg das Tor des Jahres 2021 im Saarland geschossen. Die Fußballfans konnten zwischen zwölf Toren abstimmen. Schnellbachers Seitfallzieher im Spiel gegen die Kickers Offenbach belegte Ende Januar bereits den 3. Platz bei der deutschlandweiten Sportschau-Wahl zum Tor des Jahres. Jetzt hat er es im Saarland auf Platz 1 geschafft.

 

Die Gemeinde Schiffweiler warnt in einer offiziellen Pressemitteilung vor Giftködern. Mehrmals wurde der Fund solcher Giftköder an verschiedenen Stellen gemeldet. Diese sollen vermehrt im Bereich von Wiesenflächen und Gehwegen zu finden sein. Bereits bei Aufnahme geringer Mengen des Giftstoffes besteht akute Lebensgefahr für Hunde und Katzen. Die Polizei bittet darum, mögliche Köder sofort zu melden.

 

In der Nacht von Sonntag auf Montag, um etwa 3:15 Uhr, kam es in Wiebelskirchen zum Brand eines Containers in der Schiffweilerstraße. Hierbei zündete der bislang unbekannte Täter Papiermüll in dem Container an. Möglicherweise bestehe ein Zusammenhang zu vorherigen, ähnlichen Taten in unmittelbarer Nähe des Tatorts, so die Polizeiinspektion Neunkirchen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren