Die Kurzmeldungen aus Neunkirchen vom 23.02.22

Neue Fahrzeuge für Bauhof Der Bauhof der Gemeinde Schiffweiler hat aus Mitteln des Haushalts 2021 seinen Fuhrpark erweitert. So wurden ein Unimog, ein Transporter und ein Kastenwagen angeschafft und dem Bauhof und den Hausmeistern übergeben. Der Kastenwagen für die Hausmeister ist schon seit Dezember im Einsatz. Die Kosten für die drei Fahrzeuge belaufen sich auf rund 314.000 Euro   Keine Erleichterung im Kreisgesundheitsamt Trotz des Endes der Kontaktnachverfolgung im Saarland gibt es im Neunkircher Kreisgesundheitsamt noch keine wesentliche Arbeitserleichterung, so der Leiter Oliver Schöne. Die beendete Kontaktpersonen-Nachverfolgung beziehe sich weitestgehend auf die Gastronomie und Veranstaltungen. Die meiste Arbeit mache es aber, die unmittelbaren Kontaktpersonen Infizierter zu ermitteln, woran sich auch nichts geändert habe.   Unfall zwischen LKW und PKW Gestern Morgen gegen halb zehn kollidierte auf der A8 in Fahrtrichtung Luxemburg ein PKW mit einem Lastkraftwagen. Der PKW hatte die Vorfahrt des LKWs missachtet. Der LKW geriet in die Mittelleitplanke und zwei weitere Fahrzeuge nahmen Schaden. Der Unfall ereignete sich in Höhe der Anschlussstelle Neunkirchen-Oberstadt. Ein Fahrzeug war nicht mehr fahrtüchtig. Es gab keine Verletzten.   Aktion „Verkehrszähmer“ deckt Gefahrenstellen auf Die Aktion „Verkehrszähmer“ ist laut Aussagen der Kreisstadt bislang erfolgreich. Bei der Aktion sollen die Gefahren für Kinder im Schulverkehr minimiert werden. Dazu wurden Eltern befragt, unter anderem dazu, ob Kinder vom sogenannten Elterntaxi zur Schule gebracht werden oder wo Gefahrenstellen sind. Im vergangenen Jahr mussten nur vier Kinder nach einem Unfall behandelt werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren