Die Kurzmeldungen aus St. Wendel vom 23.02.22

St. Wendeler Gemeinden sparen Geld
Die Gemeinden im St. Wendeler Land konnten dank des Modellprojekts „Kommunales Energieeffizienz-Netzwerk“ in den vergangenen drei Jahren die Strom- und Heizkosten in kommunalen Gebäuden senken. Das Projekt ist im Dezember letzten Jahres ausgelaufen. Ab kommendem Jahr können die Kommunen einen Energiemanager einstellen, um auch weiterhin die Kosten zu senken.

Anzeige:

 

Diebesgut gefunden
Am 6. Januar sind Polizeibeamte auf eine Kartoffelkasse unter einem PKW in Nonnweiler gestoßen. Bei dem Objekt handelt es sich um ein Tongefäß mit rotem Deckel und der Aufschrift „Kartoffelkasse“. Zudem konnte in dem Fahrzeug eine größere Menge Münzgeld sichergestellt werden. Man nimmt an, dass das Gefäß bei einem Verkauf landwirtschaftlicher Produkte entwendet wurde. Die Polizei bittet um Hinweise.

 

Große Summe für 13 Projekte
Der SPD-Kreisvorsitzende Magnus Jung hat die millionenschweren Investitionen im Sankt Wendeler Land begrüßt. Über 8,2 Millionen Euro werden nämlich für insgesamt 13 größere Projekte in unserem Landkreis in die Hand genommen. Es werden Radwege, Land- und Bundesstraßen ausgebaut, erneuert oder instandgesetzt. Ein richtiger und wichtiger Schritt für die ländlichen Gebiete, so Jung.

 

Fasching mal anders
Die meisten Fastnachtveranstaltungen im Saarland mussten pandemiebedingt leider abgesagt werden, einige Vereine lassen sich aber einfach nicht unterkriegen. Der Oberthaler Carneval Verein e.V. zum Beispiel hat die Fastnacht eingetütet, wie sie auf Facebook schreiben. An 230 Aktive wurde Faasend-Care-Pakete geschickt und im Anschluss wurde im Online-Treff gemeinsam gefeiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren