Geisterfahrer verursacht tödliche Kollision auf der A4 in Luxemburg

Heute Nacht (12.02.2022) wurde der Polizei gegen 02.15 Uhr ein Geisterfahrer auf der A4, Esch in Richtung Luxemburg, gemeldet. In Höhe Leudelange kollidierte das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Pkw und fing kurz darauf Feuer. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Anzeige:

Die Fahrerin des zweiten Wagens, welcher sich durch die Kollision überschlagen hatte, musste aus ihrem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Ein weiteres Fahrzeug wurde durch umherliegende Trümmerteile leicht beschädigt.

Die Spurensicherung der Polizei war zwecks Klärung der genaueren Unfallumstände vor Ort. Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten war der Streckenabschnitt auf der A4 zwischen Leudelange Sud und Leudelange Nord in Richtung Luxemburg für den Verkehr gesperrt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren