59-jähriger Autofahrer aus Tholey rasiert Blitzer in Steinbach

Am Montag, den 14.03.2022, gegen 13:50 Uhr, verursachte ein 59-jähriger Fahrzeugführer aus Tholey mit seinem PKW einen folgenschweren Verkehrsunfall.

Anzeige:

Der Fahrer kam mit seinem Fahrzeug infolge körperlicher Mängel beim Befahren der Hauptstraße in Lebach-Steinbach nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte im Anschluss frontal mit zwei stationären Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen. Die Anlagen wurden in der Folge aus ihren Verankerungen gerissen und gänzlich zerstört. Teilweise wurden einzelne Bauteile der Messanlagen auf die Fahrbahn geschleudert.

Durch die Kollision mit den Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen wurde der Fahrer des Fahrzeugs nicht verletzt. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht geschädigt. Am Unfallfahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 EUR. Das Unfallfahrzeug mussten noch vor Ort abgeschleppt werden.

Die Schadenshöhe an den Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen wird auf ca. 100.000 EUR geschätzt. Wie lange die Instandsetzung der Anlagen dauern wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren