Auto rast in Menschengruppe in Belgien – 4 Tote, darunter auch ein Kind

Wie die ‚Bild‘ berichtet ist heute am frühen Morgen in Belgien ein Auto in eine Karnevalsveranstaltung gerast. Ersten Angaben nach hat sich das Unglück in dem Ort Strépy-Bracquegnies ereignet. 4 Menschen sollen dabei ums Leben gekommen sein, darunter auch ein Kind. Viele weitere Menschen wurden verletzt.

Anzeige:

Laut Bild soll der Fahrer mit seinem Wagen danach einfach weiter gefahren sein. Er konnte wenig später gestoppt und festgenommen werden. Die Zeitung beruft sich dabei auf Angaben der belgischen Nachrichtenagentur Belga, welche unter Berufung auf den Bürgermeister berichtete.

Ob das Fahrzeug absichtlich in die Gruppe gefahren ist oder ob es sich um einen schrecklichen Unfall handelt ist derzeit noch nicht bekannt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren