Mann rauscht mit Auto in die Saar – Kurioser Unfall in Saarlouis

Heute Morgen hat sich in Saarlouis ein äußert kurioser Unfall ereignet. Dabei ist ein junger Mann mit seinem Auto schnurstracks über Schilder hinweg in die Saar gefahren. 

Anzeige:
Das Wrack des Autos treibt im Saarlouiser Saaraltarm – Originalaufnahme

Der Mann ist verbotenerweise mit seiner silbernen Limousine direkt am Saaraltarm vorbei gefahren. Augenscheinlich durch einen technischen Defekt konnte er das Fahrzeug nicht mehr richtig steuern und ist mit scheinbar hoher Geschwindigkeit über ein am Wasser stehendes Verkehrsschild hinweg direkt in den Saar Altarm gedonnert. 

Über Stock und Stein ging es in die Saar. Auch dieses Verkehrsschild musste dran glauben – Originalaufnahme

Die Szenen haben sich in Höhe der Kläranlage Saarlouis, an der Saar und Saaraltarm ineinander fließen, ereignet. Derzeit Taucher der Bereitschatfspolizei damit beschäftigt, das zerstörte Auto aus dem Wasser zu bergen. Die Feuerwehr hat Ölsperren aufgestellt, damit das aus dem Wrack auslaufende Öl nicht in die Saar fließt. Derzeit Taucher der Bereitschatfspolizei damit beschäftigt, das zerstörte Auto aus dem Wasser zu bergen. Die Feuerwehr hat Ölsperren aufgestellt, damit das aus dem Wrack auslaufende Öl nicht in die Saar fließt. 

Die Feuerwehr musste Ölperrren einrichten, damit das auslaufende Öl nicht in die Saar fließt – Originalaufnahme

Weitere Informationen liegen zum aktuellen Zeitpunkt nicht vor – auch nicht, warum der Mann mit seinem Auto am Saarleinpfad unterwegs war. Weitere Aufnahmen von der Unfallstelle:

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren