Mit Bild: Polizeifahndung nach Trickbetrüger!

Anzeige:

Ein bislang nicht ermittelter Täter hat am 18. März.2022, zwischen 11:45 Uhr und 12:00 Uhr, einen Schadensfall vorgetäuscht und sich als angeblicher Notdienst der Saarbrücker Siedlungsgesellschaft Zutritt zur Wohnung eines Saarbrücker Ehepaars verschafft.

Der unbekannte Mann täuschte vor, dass sich im Gebäude ein Wasserrohrbuch ereignet habe. Beide Geschädigte (85 und 86 Jahre alt) wurden in der Folge damit beschäftigt Wasser im Bad laufen zu lassen und dieses auf Verunreinigungen zu untersuchen. Während dieser Zeit hat vermutlich ein weiterer Täter die Wohnung durch die Wohnungstür betreten und Geldkassetten, Goldschmuck und das Mobiltelefon sowie das Haustelefon entwendet. Der Schaden beläuft sich derzeit auf einen fünfstelligen Betrag.

Personenbeschreibung des Täters:

– männlich

– ca. 35-45 Jahre alt

– ca. 175-178 cm groß, kräftige gesetzte Statur

– heller Teint, Westeuropäer

– Sprache Hochdeutsch mit geringem saarländischem Akzent

– höfliche, gepflegte Erscheinung

– auffällig schütteres Haar, nach vorne in die Stirn gekämmt

– dunkle runde Brille

– Bekleidung: helle Jeans, Langarmshirt in blau, Weste hellgrau (evtl. Jeans ohne Kragen)

– Ausweiskarte in hellblau/-grau an rotem Band um den Hals

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681/9321-233.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren