Polizei schnappt mutmaßlichen Mafia-Killer in Illingen

Lebten die Menschen in Illingen jahrelang neben einem Killer ohne es gewusst zu haben? Ein 38-jähriger Mann soll vor rund 10 Jahren im italienischen Grumo Appula (Süditalien) zwei Männer auf offener Straße erschossen haben. Damals soll es um Revierkämpfe revalorisierender Drogen-Gangs gegangen sein.

Anzeige:

Der Täter wurde nie geschnappt – bis heute. Eine Spur ergab, dass der vermeintliche Killer nämlich 2019 von Italien aus ins beschauliche Illingen gezogen sein soll. Die Generalstaatsanwaltschaft erließ deshalb ein Auslieferungsersuch der italienischen Behörden vollstrecken. 

So klickten nun die Handschellen, so dass dem mutmaßlichen Mörder nun nach einem Jahrzehnt endlich der Prozess gemacht werden kann. Es steht aber noch nicht fest, ob der Mann nach Italien ausgeliefert wird.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren