Auf der Mosel: Güterschiff kollidiert mit einem Ausflugsschiff

Am 23.09.2022 gegen 20:00 Uhr kollidierte in einer Engstelle auf der Mosel bei Mosel-Km 63,700, Ortslage Briedern, ein Fahrgastkabinenschiff aus bislang unbekannter Ursache während der Talfahrt mit einem entgegenkommenden Gütermotorschiff.

Anzeige:

Anschließend rammte das Gütermotorschiff noch eine Kaimauer und fuhr sich im dortigen Niedrigwasserbereich fest. Die Uferbegrenzung grenzt direkt an die dortige B49. Durch den Aufprall kam es teilweise zum Einsturz der Schutzmauer und Gesteinsbrocken fielen auf den ebenfalls dort verlaufenden Fahrradweg und die B49. Infolge dessen kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße. Ein PKW fuhr über die Gesteinsbrocken und wurde dabei beschädigt.

Das mit 2990 t Erz beladene Motorschiff und die Kaimauer wurden hierbei erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Bergung des Gütermotorschiffes ist für den späten Samstagabend geplant. Bis dahin ist die Mosel für die Schifffahrt weiterhin gesperrt. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren