Festnahme in Neunkirchen: Mann kaufte Waffe und Munition im Darknet

Nach aufwendigen Ermittlungen nahmen Beamte des Dezernates für Eigentums- und Waffenkriminalität in Zusammenarbeit mit saarländischen Spezialeinheiten am gestrigen Donnerstag (29.09.2022) auf einem Parkplatz in der Neunkircher Innenstadt einen 50-jährigen Mann aus dem angrenzenden Rheinland-Pfalz fest.

Anzeige:

Der Mann wollte über das Darknet eine halbautomatische Pistole mit einer größeren Menge Munition erwerben. Beim Treffen mit dem vermeintlichen Verkäufer zur Waffen- und Munitionsübergabe, einem Ermittler der Polizei, konnte der Mann festgenommen werden.

Die anschließenden weiteren Ermittlungen und polizeilichen Maßnahmen gegen den bislang nicht polizeilich in Erscheinung getretenen Mann, führten zum Auffinden von weiteren Beweismitteln. Diese bedürfen noch einer weiteren Auswertung. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der Mann in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Saarbrücken aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren