Kunstflug-Rambo über dem Bostalsee – Wer hat ihn gesehen?

Nach Durchführung eines Flugmanövers in Form von Loopings und einer so genannten Fassrolle durch ein weißes Motorflugzeug im Gebiet Sötern, Bosen und Bostalsee am 20.09.2022 (Dienstag), gegen 17:30 Uhr, sucht das Landespolizeipräsidium nach möglichen Zeugen.

Anzeige:

Das Motorflugzeug soll bei seinem Flug die vorgeschriebene Mindesthöhe zum Teil erheblich unterschritten haben. Für Kunstflugstücke ist eine Mindesthöhe von 1.500 Metern vorgeschrieben. Der Vorfall ist der Landesluftfahrbehörde bekannt. Eine Genehmigung zum Unterschreiten der vorgegebenen Mindestflughöhe wurde von dort nicht erteilt.

Personen, die Hinweise zu dem Vorfall oder dem Flugzeug bzw. dem Piloten oder der Pilotin machen können, werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0681/962-2133 in Verbindung zu setzen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren