Vorsicht vor Dachdecker-Trick in St. Wendel!

In den letzten Tagen waren im Landkreis St. Wendel wieder vermehrt Arbeitergruppierungen unterwegs, welche die Reparatur des Daches oder auch der Regenablaufrinne anboten. Es wurde mündlich ein Preis vereinbart, der in der Endabrechnung letztlich um ein Vielfaches höher ausfiel. Diese Masche ist keineswegs neu. Mal fehlen angeblich Ziegel, mal ist das Dach undicht. Wenn die Betrüger erst mal auf dem Dach sind, ist natürlich eine große Reparatur nötig.

Anzeige:

Ganz besondere Vorsicht ist geboten nach, Stürmen, Hagel, Unwettern. Da erscheinen vermehrt unangemeldete „Dachdecker“. Sie drängen auf die Durchführung angeblich erforderlicher Dachreparaturen und fordern stark überhöhte Preise für oft nicht erfolgte Arbeiten. Was kann man nun tun, wenn an der Haustür Dacharbeiten angeboten werden? Man sollte bei Angeboten an der Haustür grundsätzlich zumindest skeptisch sein.

Vor Beginn der Arbeiten ist es sinnvoll sich nach den Preisen zu erkundigen und diese mit ortsansässigen Anbietern zu vergleichen. Im Zweifelsfall sollte eine Vertrauensperson (Kinder, Verwandte, Nachbarn etc.) zu den Verhandlungen hinzugezogen werden. Diese sollten bestenfalls auch bei Bezahlung der Rechnung dabei sein.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren