Vier eingeklemmte Insassen nach Kreuzungskollision bei Homburg

Am späten Mittwochabend ereignete sich auf der L118 bei Homburg im Saarland ein schwerer Verkehrsunfall an einer Kreuzung.

Gegen 21 Uhr kollidierten im Ortsteil Erbach zwei Pkw miteindander. Dabei wurden vier Personen in einem VW Polo eingeklemmt. Der Fahrer des zweiten Fahrzeugs, einem Tesla, konnte seinem Pkw unverletzt entsteigen.

Die Feuerwehr befreite die eingeklemmten Personen. Drei von ihnen wurden schwer, der vierte leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Wie es zu dem Unfall kam, konnte die Polizei am Abend noch nicht mitteilen. Die L118 war bis in die Nacht hinein voll gesperrt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren