Mann (67) stirbt bei Wohnungsbrand in St. Wendel

St. Wendel. Am frühen Nachmittag gegen 13.15 Uhr löste die integrierte Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg Alarm für die Feuerwehr St. Wendel aus. Laut der ersten Notrufmeldung über einen Zimmerbrand in der St. Annenstraße sollte sich vermutlich noch eine Person in der Brandwohnung aufhalten.

Anzeige:
Originalbild

Beim Eintreffen der ersten Einheiten der Feuerwehr konnte ein Brand in der Einliegerwohnung im Erdgeschoss des Mehrparteienhaus festgestellt werden. Mit Atemschutz ausgestattet verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zur vollständig verrauchten Brandwohnung und löschten den Schwelbrand in der Wohnung ab.

Für den 67-jährigen Bewohner, welcher sich allein in der Wohnung aufhielt, kam jedoch leider jede Hilfe zu spät. Ihn konnten die Rettungskräfte nur noch leblos vorfinden. Nach der Brandbekämpfung wurde das komplette Gebäude rauchfrei geblasen und auf das lebensbedrohliche Kohlenmonoxid-Gas kontrolliert. Die übrigen Wohneinheiten bleiben bewohnbar.

Originalbild

Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurde die Brandwohnung auf evtl. Brand- und Glutnester abgesucht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Über die Ursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Notfallseelsorge übernahm die Betreuung der Anwohner.

Originalbild

Mit insgesamt 60 Einsatzkräften waren die Löschbezirke St. Wendel-Kernstadt, Urweiler, Mittleres Ostertal (Einsatzleitfahrzeug), das DRK (Rettungswagen, Notarzt und Ortsverband), die Polizei, sowie die Notfallseelsorge im Einsatz. Der Einsatz konnte nach ca. 1,5 Stunden für die Feuerwehr beendet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren