Betrug in Schmelz: Dachdecker-‚Drücker‘ verlangen horrende Summe für ‚Knaup‘

Am 03.11.2022 klingelte eine männliche Person in der Straße „Im Hellenfloß“ in Schmelz bei einer lebensälteren Dame und gab sich als Mitarbeiter einer Dachdeckerfirma aus. Für eine vierstellige Summe in bar wurde die Erneuerung der gesamten Regenrinne vereinbart. Die Arbeiten wurden am selben Tag durchgeführt, jedoch unvollständig und nicht fachgerecht. Hierdurch entstand dem Hauseigentümer zusätzlich weiterer Schaden durch nötige Instandsetzungsarbeiten.

Anzeige:

Zu den Tätern ist bislang lediglich bekannt, dass es sich um 3-4 Männer, vermutlich ausländischer Herkunft, gehandelt haben soll. Sie sprachen gebrochen Deutsch mit starkem Dialekt.

Da die Täter möglicherweise bei weiteren Anwohnern der Gegend klingelten oder verdächtige Wahrnehmung bezüglich der Personen oder des von ihnen genutzten Fahrzeugs getroffen wurden, werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Lebach (06881-5050) zu melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren