Mitten im Wohngebiet: Müllwagen steht in Brand

Heute Mittag wurde gegen 12 Uhr 30 die Überherrner Feuerwehr zu einem Müllwagenbrand gerufen. Die Besatzung des Wagens hat zunächst selbstständig versucht, den Inhalt des Anhängers hydraulisch aus dem Auto zu befördern.

Anzeige:

Dabei ist eine Hydraulikleitung geplatzt – augenscheinlich durch die große Hitzeentwicklung. Dann schlug Heckklappe wieder zurück und es bildete sich in der Folge eine extreme Rauchentwicklung durch das Hydrauliköl.

Die Feuerwehrleute nutzen Schaum, um dem Feuer und dem Rauch Herr zu werden. Besonders heikel war es, dass der Inhalt des Müllwagens aus leicht entzündbarem Papier bestand und der Müllwagen mitten in einem Wohngebiet stand.

Teilweise musste das vor dem LKW auf dem Boden liegende Papier noch auf der Straße weiter mit Schaum gelöscht werden.

Anschließend musste die Einsatzstelle von Brandresten und Schaum befreit werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Auch über die Schadenshöhe des Müllwagens liegen derzeit noch keine Angaben her.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren