Veruntreuung & Sexuelle Belästigung – Dunkle Wolken über der Saar-CDU

Man kann wahrlich nicht sagen, dass es derzeit rund läuft, bei der CDU an der Saar. Nicht nur dass die Partei bei der letzten Landtagswahl den Ministerpräsidentenposten und mit diesem auch sämtliche Ministerien verloren hat: Jetzt liegen die Nerven bei den Christdemokraten im Saarland wohl vollends blank. 

Anzeige:

Denn zwei Skandale erschütterten die Partei in den letzten Tagen: Da wäre zum einen der Präsident der Handwerkskammer, Bernd Wegner. Wegner sitzt für die CDU im saarländischen Landtag. Einer von nunmehr 19 Abgeordneten. Der Riegelsberger gehört sogar zum Fraktionsvorstand. 

Nun muss sich jener Politiker einem harten Vorwurf erwehren: Er soll veruntreut haben. Anfang der Woche haben Ermittler die HWK, sowie Privat- und Geschäftsräume Wegners untersucht. Auch im Landtag sollen die Ermittler gesucht haben. Von unerlaubten Dienstwagennutzungen Verwandter soll die Rede sein, von nicht genehmigten Sonderausstattungen für jenes Fahrzeug. Hinzu kommt eine mögliche Bevorzugung von Kammermitgliedern bei Ausschreibungen. Auch die Ein- und/oder Höhergruppierung von HWK-Mitgliedern steht im Focus der Ermittler ebenso wie überzogene Bewirtungsbelege. 

Zum anderen knallt es auch beim Unions-Nachwuchs ganz gewaltig: Da ist nämlich der Saarlouiser Jungpolitiker Frederic Becker zunächst ganz klammheimlich als Vorsitzender der Jungen Union Saar zurück getreten. Zunächst wegen gesundheitlicher und privater Gründe. Was dann aber ans Tageslicht kam, wiegt schwer: Es geht um sexuelle Belästigung. Unerwünschte Berührungen und verbale Anzüglichkeiten. Frederic Becker, der aktuell im Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit beschäftigt ist und dort für Kinder-, Jugend- und Familienpolitik zuständig ist, schwiegt zu den Vorfällen. Die Homepage der Jungen Union Saar wurde vorsichtshalber gleich ganz abgeschaltet. 

Die CDU an der Saar steht vor schweren Tagen und Wochen. Viel Arbeit für den CDU Landesvorsitzenden Stephan Toscani, der sich dringend in die Thematik einmischen und ein Machtwort sprechen muss. 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren