Völklinger Saufgelage eskaliert vollkommen

Am frühen Samstagmorgen gegen 02:30 Uhr wurde die Polizeiinspektion Völklingen von Anwohnern in der Kleinen Bergstraße in Wehrden über eine Gruppe betrunkener Personen in Kenntnis gesetzt, die sich auf der Straße aufhalte. Eine Person aus der Gruppe sei bereits mit einem Motorroller zu Fall gekommen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte bewahrheitete sich die Mitteilung.

Ein 28-jähriger Völklinger hatte sich zuvor in stark alkoholisiertem Zustand und ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein auf das Kleinkrafrad eines Bekannten gesetzt, um eine Probefahrt zu unternehmen. Die Probefahrt endete jedoch nach nur wenigen Metern, als der Fahrer in der Kleinen Bergstraße mit einem Baustellenschild kollidierte und zu Fall kam. Die durch den Sturz resultierenden Gesichts- und Handverletzungen mussten vom Rettungsdienst am Unfallort versorgt werden.

Neben dem betrunkenen Unfallfahrer sorgte eine weitere Person für Aufsehen bei den Einsatzkräften. Eine 23-jährige Völklingerin torkelte während der Unfallaufnahme stark alkoholisiert auf dem Gehweg der Kleinen Bergstraße herum, kam zu Fall und blieb bewusstlos auf dem Boden liegen. Als sie kurze Zeit später wieder zu sich kam, beleidigte sie die Einsatzkräfte und schlug und trat nach diesen. Sie wurde mit Verdacht auf Alkoholvergiftung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Ihr Transport und der spätere Aufenthalt im Krankenhaus musste aufgrund ihres Verhaltens von der Polizei überwacht werden.Gegen beide Personen wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren