Im Nordsaarland: Frau klaut Kindern Tablet und schlägt Polizisten ins Gesicht

In der Gewahrsamszelle der Polizeiinspektion Nordsaarland landete eine Frau in der Nacht zum 22.12.2022, nachdem sie einen tätlichen Angriff auf einen Polizeibeamten verübte. Bei der Polizeiinspektion Nordsaarland ging um 00.30 Uhr die Meldung ein, dass drei Personen, davon eine Frau, durch Einschlagen einer Tür widerrechtlich in die Wohnung eines in Wadern wohnenden Mannes eingedrungen und danach geflüchtet waren.

Die sofort entsandten Beamten konnten die drei Personen kurze Zeit später in Wadern antreffen. Die Frau versuchte zu flüchten und wurde zur Feststellung ihrer Personalien von einem Polizeibeamten festgehalten. Unvermittelt schlug die Frau dem Beamten ins Gesicht. Überwältigt und von einer Polizeibeamtin durchsucht, fand sich bei der weiterhin renitenten Frau ein als gestohlen gemeldetes Tablet. Dieses war zuvor einer zwölfjährigen Schülerin mitsamt ihrem Schulranzen in einem Waderner Einkaufszentrum entwendet worden. Die Schülerin hatte ihren Ranzen beim Einkaufen dort abgelegt und den Diebstahl des Ranzens danach angezeigt.

Gegen die drei geflüchteten Personen wurden Strafverfahren wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und des Hausfriedensbruchs wegen des gewaltsamen Eindringens in die Waderner Wohnung eingleitet. Zudem muss sich die Frau wegen eines tätlichen Angriffs gegen einen Polizeibeamten verantworten. Weiterhin erfolgen Ermittlungen, auf welche Weise die Frau in den Besitz des gestohlenen Tablets kam. Am Morgen des 22.12.2022 konnte die renitente Frau, nachdem sie sich beruhigt hatte, aus der Gewahrsamszelle entlassen werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren