Saarbrücken: 12-Jähriger mit Audi Q7 aus dem Verkehr gezogen

Am Samstag, 17.12.2022, gegen 04:15 Uhr, wurde eine Funkstreifenbesatzung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt auf einen Audi Q7 aufmerksam, welcher auf der Wilhelm-Heinrich-Brücke – beim Auffahren auf die A620 in Fahrtrichtung Saarlouis – die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, nach links abdriftete aber das Fahrzeug wieder unter Kontrolle bekam.

In der Folge fuhr der PKW auf die Wetspangenbrücke auf und konnte in Höhe des Ludwigskreisels angehalten werden. Trotz mehrfacher Aufforderung mit Display, Martinshorn und Blaulicht konnte der PKW erst gestoppt werden, als er von dem Funkstreifenwagen kontrolliert abgebremst wurde.

Beim Aussteigen aus dem Fahrzeug konnten die Beamten beobachten, wie der Fahrer versuchte, nach hinten auf den Rücksitz zu klettern. Die Polizisten waren mehr als erstaunt, dass es sich beim Fahrer um ein 12-jähriges Kind handelte. Neben Diesem befanden sich weitere vier Jugendliche in dem Audi.

Die Fahrzeugschlüssel und das Kind wurden auf der Dienststelle an den Vater übergeben. Entsprechende Strafverfahren gegen den Fahrzeughalter und das Kind werden eingeleitet. Ermittlungen, wie das Kind an die Fahrzeugschlüssel kam, laufen noch.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren