Weihnachtsmann und Christkind sind „out“

Superman und seine Konsorten dagegen „in“. Jedenfalls für die Krankenhaus-Kinder in der Saarlouiser Marienhaus-Klinikum St. Elisabeth!

Kam doch dieser Superman kurz vor Weihnachten glatt durchs Fenster „geflogen“ und hatte für jedes der 35 Kinder ein Weihnachtstütchen dabei. Und für die Kinderstation gab‘s zudem noch einen Spendenscheck in Höhe von 2350 Euro, gestiftet von etlichen Unterstützerfirmen.

Superman und seine Mitstreiter – das waren Bernd Lambert, Denis Nauers, Thomas Schröder, Peter Leist und Brigitte Lambert von den „Höhenrettern“ des Landkreises Merzig-Wadern, die sich bereits seit mehreren Jahren an Weihnachten vom Dach des Krankenhauses abseilen, um den Kindern eine ganz besondere Weihnachtsbescherung zu bieten.

Eduard Aspenleiter, Chefarzt der Kinderchirurgie Anke Klauck, kaufmännische Direktorin, ihre Stellvertreterin Astrid Beck und Schwester Elisabeth Weber, Stationsleitung, freuten sich zusammen mit den Kindern über eine gelungene und keineswegs alltägliche Bescherungsaktion.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren