Jede Sekunde zählt – Großalarm an Tankstelle in Güdinger Wohngebiet

Kurioser Einsatz in der letzten Nacht im Tankstellencenter Schönbach in Güdingen. Als ein Passant um kurz nach Mitternacht die Tankstelle in der Großblittersdorfer Straße passiert, fällt ihm dichter Rauch auf, der aus dem Verkaufsraum dringt. Auch im Innenraum ist alles vernebelt. Erschrocken greift der Passant zum Telefon, wählt den Notruf. Die Einsatzkräfte sind alarmiert. Ein Brand an einer Tankstelle mitten im Wohngebiet kann verheerende Folgen haben. Umgehend rast die Feuerwehr zum Einsatzort.

Originalbild

Vor Ort müssen sich die Retter erst mal ein Bild von der Lage machen. Doch schnell stellt sich heraus, es handelt sich Gottseidank nicht um einen Brand oder ein Feuer. Vielmehr hat die – zum Schutz gegen Überfälle installierte – Vernebelungsanlage ausgelöst. Wie sich später heraus stellt, lag aber kein Einbruch oder Überfall vor, sondern ein technischer Defekt.

Eine Vernebelungsanlage wird eingebaut, um bei einem Überfall den Verkaufsraum in wenigen Sekunden mit einem vollkommen blickdichten Nebel zu füllen. Hersteller geben an, dass eine Vernebelungsanlage einen 60 m2 Raum binnen 5 Sekunden vollkommen einnebeln kann. Somit wird es für Täter unmöglich, potentielles Diebesgut aufzufinden. Zurück bleibt ein orientierungsloser „Möchtegerndieb“. Der Nebel hält ca. eine Stunde an. Dem Täter bleibt nichts anderes übrig als das Weite zu suchen. Für Mensch, Tier, Maschine und Lebensmittel ist dieser Nebel vollkommen unbedenklich.

Originalbild

Nach 20 Minuten kam die Tankstellenleitung zum Einsatzort und konnte alle Systeme auf Null zurücksetzen. Zu Schaden kam niemand und alle waren froh, dass alles so glimpflich ausgegangen ist. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Saarbrücken und die freiwillige Feuerwehr Güdingen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren