Saarbrücker Edeka wird zum „Drive-In“ – Audi nach Unfall in Markt geschleudert

Nur gut, dass am Sonntag kein Geschäftsbetrieb herrscht! Heute ist nämlich ein Auto mitten in den Eingangsbereich eines Saarbrücker Edeka-Marktes gekracht. Zum Unfallhergang: Ein schwarzer Audi donnert am Sonntagmorgen über die Provinzialstraße in Saarbrücken Richtung Völklingen. In Höhe eines Edeka-Marktes möchte just in dem Moment ein silberner Kleinwagen auf der Straße wenden und achtet dabei nicht auf den herannahenden Audi. 

Originalaufnahme – Bild: Feuerwehr Saarbrücken

Es kommt wie es kommen muss: Beide Autos krachen ineinander. Dabei wird der Audi mit voller Wucht in die Eingangstür des Edeka-Marktes geschleudert. Wie die Saarbrücker Feuerwehr berichtet, müssen drei Insassen umgehend in die nahegelegnen Krankenhäuser gebracht werden. Die Polizei ist derzeit noch dabei, den genauen Unfallhergang und damit auch die Schuldfrage zu klären. Wie es den verletzten Personen geht, ist noch nicht bekannt.

Originalaufnahme – Bild: Feuerwehr Saarbrücken

Durch den Einschlag wurde auch eine Stütze des Edeka-Marktes so beschädigt, dass aktuell akute Einsturzgefahr für das Vordach des Geschäftes besteht. Was das für den morgigen Betrieb des Marktes bedeutet ist noch unklar. Die Feuerwehr hat eine pneumatische Stütze (Holmatro Powershore) unter das Vordach gestellt um das Unfallfahrzeug zu bergen. Der Bauhof wurde beauftragt, die Unfallstelle abzusichern.

Originalaufnahme – Bild: Feuerwehr Saarbrücken

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren