Werbung

Saar-Polizei zieht slowakischen Schrott-LKW aus dem Verkehr

Saarbrücken/Rehlingen-Siersburg: Am gestrigen Mittwoch (22.03.2023) kontrollierten Einsatzkräfte der Verkehrspolizei einen slowakischen LKW, der auf der A8 aus Luxemburg kommend in Fahrtrichtung Neunkirchen unterwegs war.

Der 12-Tonner, der den Beamten des Verkehrsdienstes West gegen 09:40 Uhr im Vorbeifahren aufgrund augenscheinlicher technischer Mängel sowie seines ungepflegten Allgemeinzustands aufgefallen war, wurde von der Autobahn gelotst, angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Am Steuer saß ein 54-jähriger Mann aus der Slowakischen Republik.

Bei der näheren technischen Überprüfung der Fahrzeugkombination erkannten die erfahrenen Beamten gleich mehrere gefährliche Mängel an dem Fahrzeug. Neben den defekten Beleuchtungseinrichtungen, auslaufenden Betriebsstoffen, Schäden am Unterfahrschutz und abgefahrenen Vorderreifen mit bereits sichtbarer Karkasse stellten die speziell geschulten Kontrollkräfte auch Defekte an der Bremsanlage und am Fahrwerk fest.

Bei einer intensiven Überprüfung des LKWs in einer KFZ-Prüfstelle in Saarlouis bestätigten sich die bereits von der Polizei erkannten Mängel. Der Prüfingenieur stellte jedoch noch weitere erhebliche Mängel fest. Laut Prüfbericht kam es zu insgesamt 22 Beanstandungen am LKW, unter anderem eine Fehlfunktion von Fahrsicherheitssystemen. Gegen Fahrer und Halter wurden mehrere Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und eine Sicherheitsleistung für das zu erwartende Bußgeld einbehalten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren