Bei Sturm mit Anhänger zu schnell über die A62 gerast – Ging schief!

Ein aus der Republik Moldau stammender 43-jähriger Verkehrsteilnehmer befuhr am frühen Samstagnachmittag des 01.04.23 mit seinem aus einem Kleintransporter und beladenem Autoanhänger bestehenden Gespann die Autobahn 62 in Richtung Pirmasens.

Hierbei hatte er seine gefahrene Geschwindigkeit nicht rechtzeitig an die herrschenden starken Wind- und Regenverhältnisse angepasst, so dass er in Höhe Freisen die Kontrolle über die Fahrzeugeinheit verlor. Der Anhänger löste sich in Folge dessen vom Zugfahrzeug und kollidierte in die Mittelschutzplanke. Der auf dem Anhänger mitgeführte PkW fiel dabei herunter und blieb auf dem Dach liegen.

Zum Glück wurden keine Personen verletzt und/oder andere Fahrzeugführer in das Unfallgeschehen hineingezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren