Werbung

Anzeige:

 

Unbekannte entsorgen illegal zwei Öltanks

Einen bisher unbekannten Umweltsünder, der erhebliche Kosten für die Allgemeinheit verursachte, sucht die Polizeiinspektion Nordsaarland. Am Ostersonntag, 09.04.2023, meldete ein Zeuge, dass in Niederlosheim an einer Unterführung der B 268 zwei größere Heizöltanks abgelagert seien.

Die aufnehmenden Polizeibeamten stellten fest, dass es sich um zwei alte Öltanks, Fassungsinhalt jeweils 2000 Liter, aus Glasfaser handelte. Eine größere Menge des restlichen Inhalts war aus den Tanks ausgelaufen und im Erdreich versickert. Die Feuerwehr Niederlosheim und der Bauhof der Gemeinde Losheim am See waren im Einsatz, um die Öltanks zu entfernen und Maßnahmen zur Begrenzung der Bodenverunreinigung einzuleiten. In die Maßnahmen eingebunden war auch ein Verantwortlicher des Landesamts für Umwelt- und Arbeitsschutz. Die genaue Ablagerörtlichkeit kann folgendermaßen beschrieben werden: In Niederlosheim die Straße „Auf Drei Eichen“ in Richtung Sandgrube fahren. Hinter der Unterführung der B 268 nach rechts abbiegen und von dort über den Feldweg bis zur nächsten Unterführung der B 268 fahren.

In dem dort nach rechts abgehenden Weg lagen die Öltanks auf ungeschütztem Erdreich. Die Polizeibeamten stellten an den Öltanks einen Arbeitshandschuh sicher, der von dem Umweltsünder stammen dürfte. Es besteht demnach die Möglichkeit, den Täter durch DNA-Material zu ermitteln, welches sich an dem Handschuh befinden dürfte.

Die Polizeiinspektion Nordsaarland ersucht um Hinweise zu dem Täter dieser gravierenden Umeltstraftat. Gravierend deshalb, da ein Schutzgebiet betroffen sein dürfte. Wer kann Hinweise geben, wo in letzter Zeit Öltanks der beschriebenen Art entfernt wurden? Wer hat verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Zufahrt zur Ablagerörtlichkeit gemacht? Hinweise bitte unter der Telefonnummer 06871 90010 melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren