Saarland-Therme verbietet Zutritt für Kinder und Jugendliche

Kleinblittersdorf: Eine Neuregelung steht in der Saarland-Therme in Kleinblittersdorf an. Zukünftig ist der Zutritt zu allen Bereichen der beliebten Badeeinrichtung nur noch für Personen über 18 Jahren zulässig. Demnach wird der Zutritt für Kinder und Jugendliche demnächst verboten. In Kraft treten sollen die neuen Zugangsregeln ab Juli, bis dahin bleibt alles bei den bisherigen Regeln. In einer Nachricht in den sozialen Medien schreiben die Betreiber der Anlage:

„Liebe Gäste, ab dem 1.7.2023 ist der Zutritt zur Therme erst ab 18 Jahren gestattet (ein Ausweis kann erforderlich sein). Ausnahme: Minderjährige sind jeden Mittwoch zum Familientag willkommen. Der Eintrittspreis für Kinder bleibt unverändert. Wir freuen uns“, heißt es bei Facebook. Zudem weisen die Betreiber darauf hin, dass es vor allem an den Wochenenden, in den Ferien oder an Feiertagen zu einem zeitweiligen Einlassstopp kommen kann. Denn die Plätze in der Einrichtung sind begrenzt und die Therme zieht regelmäßig über die Grenzen des Saarlands hinaus zahlreiche Gäste an.

Im Netz finden die neuen Regeln unter den Besuchern nicht nur Freunde. Unter anderem wird bemängelt, dass es keine Online-Tickets mehr zu kaufen gebe: „Ich reise eine Stunde an und wäre absolut abgenervt, wenn ich warten müsste oder mir sogar der Eintritt verwehrt bleibt! Ich meine in Zeiten von Covid musste man auch sein Ticket buchen, also kann man das doch weiterführen.“ Eine andere Frau stört sich am Verbot für Minderjährige:

„Nicht euer Ernst, oder? Unsere 14-jährige Tochter benimmt sich definitiv erwachsener und rücksichtsvoller als mancher unserer lieben Nachbarn, die definitiv ständig durch ihre unangemessene Lautstärke, ihre Rücksichtslosigkeit und ihr egoistisches Benehmen auffallen (im Salzbad wird in voller Lautstärke geredet, der Sinn eines Handtuches in der Textilsauna ist wohl ein Fremdwort und vom schamlosen ‚Rumgemache‘ im Becken redet man am besten gar nicht).“

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren