Alkohol-Wahnsinn in Bitburg: Polizei stoppt Autofahrer mit fast 5 Promille

Bitburg – Die Polizeiinspektion Bitburg hat heute einen schwer betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Dank einer aufmerksamen Zeugin, die die Polizei alarmierte, konnte der 30-jährige Mann im wahrsten Sinne des Wortes „aus dem Verkehr gezogen werden“, bevor Schlimmeres geschah. Der durchgeführte Atemalkoholtest zeigte einen schockierenden Wert von knapp 5 Promille an.

Der Reihe nach: Gegen 11:25 Uhr erhielt die Polizeiinspektion Bitburg den Hinweis einer Zeugin, die berichtete, dass ein stark alkoholisierter Mann mit seinem PKW an einer Tankstelle in der Saarstraße in Bitburg vorgefahren sei. Während des Telefonats mit der Zeugin setzte der Autofahrer seine Fahrt fort.

Dank des raschen Handelns der Polizei konnte der Mann an seiner Wohnadresse angetroffen werden, gerade als er dabei war, sein Fahrzeug abzustellen. Er wirkte stark alkoholisiert und unternahm einen kurzen Fluchtversuch zu Fuß, den die Polizeibeamten jedoch schnell unterbinden konnten.

Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen erschreckenden Wert von 4,92 Promille. Es wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und eine Blutprobe entnommen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren