Rauchwolke kilometerweit zu sehen – Brand auf Firmengelände in Saarbrücken-Güdingen

Saarbrücken – Ein Brand auf dem Gelände einer Baufirma in Saarbrücken-Güdingen hat am Donnerstagabend, dem 15. Juni 2023, zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Eine dicke schwarze Rauchsäule, die weit über dem Ort sichtbar war, führte die Einsatzkräfte direkt zum Brandherd.

Die Alarmierung erfolgte um 18.18 Uhr, und da bereits mehrere Einsatzkräfte für eine geplante Übung im Feuerwehrhaus waren, konnten sie schnell vor Ort sein. Das Feuer war in einem unter einem Vordach gelagerten Stapel aus Bau- und Dämmmaterialien ausgebrochen. Die brennenden Materialien, hauptsächlich aus Kunststoff, Gummi und Styropor, verursachten eine starke Rauchentwicklung.

Bild: Feuerwehr Güdingen

Dank der schnellen Reaktion mehrerer Trupps unter Atemschutz, hauptsächlich von den Einsatzkräften des Löschbezirks Güdingen, konnte das Brandgeschehen schnell unter Kontrolle gebracht werden. Parallel dazu errichteten die Kräfte der Berufsfeuerwehr eine Riegelstellung zu einer angrenzenden Halle und verhinderten so eine Ausbreitung des Feuers. Durch den Einsatz eines Schaumrohres konnte das Feuer schließlich eingedämmt werden. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch einige Zeit. Das Feuer hatte den Unterstand stark in Mitleidenschaft gezogen und Teile der Dacheindeckung waren durch die Hitze geborsten.

Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte des Löschbezirks 23 Güdingen der Freiwilligen Feuerwehr und des Löschzugs 1 der Berufsfeuerwehr mit sieben Fahrzeugen im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Ein Rettungswagen stand zur Absicherung der Einsatzkräfte bereit. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Die genauen Hintergründe sind derzeit noch unklar.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren