Schüsse am US-Militärstützpunkt Baumholder – Soldat verletzt

Baumholder – In den frühen Morgenstunden des Sonntags kam es zu einem ernsten Vorfall am Haupteingangstor (Main Gate) des US-Militärstützpunkts in Baumholder. Ein 23-jähriger US-Soldat wurde angeschossen, nachdem er in eine körperliche Auseinandersetzung mit zwei Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes verwickelt war.

Nach ersten Ermittlungen griff der Soldat gegen 04:15 Uhr aus noch ungeklärten Gründen die beiden Security-Mitarbeiter an. Einer der Mitarbeiter sah sich gezwungen, seine Schusswaffe einzusetzen und schoss dem Soldaten in den Oberschenkel.

Der angeschossene Soldat wurde umgehend vor Ort notversorgt und zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Erstaunlicherweise wurden seine Verletzungen als nicht schwerwiegend eingestuft und er konnte das Krankenhaus noch am selben Tag verlassen.

Die Ermittlungen werden in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach durchgeführt. Man versucht derzeit herauszufinden, was die Auseinandersetzung ausgelöst hat und ob der Einsatz der Schusswaffe gerechtfertigt war.

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren