Frontal-Crash: Wollte BMW-Fahrer (22) seiner Beifahrerin imponieren?

Saarlouis – Eine nächtliche Fahrt nahm für einen jungen Fahrer in Saarlouis eine dramatische Wendung, als sein BMW gegen einen Baum krachte und in Flammen aufging. Der Unfall ereignete sich gegen 0:30 Uhr auf der Eisenhüttenstädter Allee, als der 22-jährige Fahrer versuchte, mit seinem 3er BMW in den Gaswerkweg abzubiegen.

Laut Augenzeugenberichten war der Fahrer offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, was dazu führte, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Aufprall gegen den Baum war so heftig, dass der BMW sofort Feuer fing und binnen kurzer Zeit in Flammen aufging. Glücklicherweise blieben der Fahrer und seine 21-jährige Beifahrerin bei diesem schrecklichen Vorfall unverletzt.

Die Feuerwehr Saarlouis reagierte schnell und sicherte die Unfallstelle umgehend ab. Die Feuerwehrleute kämpften gegen die lodernden Flammen an, um den Fahrzeugbrand zu löschen. Trotz des raschen Eingreifens konnte jedoch nicht verhindert werden, dass der BMW vollständig ausbrannte.

Der Sachschaden wird auf einen beträchtlichen Betrag von rund 35.000 Euro geschätzt. Neben dem total zerstörten BMW wurde auch der Baum durch den Aufprall beschädigt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren