Werbung

Anzeige:

 

Kollision mit entlaufenem Hund bei St. Wendel – Polizei sucht Tierhalter

St. Wendel – In einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall, der sich auf der Straße Zum Keimbach in Fahrtrichtung Marien Krankenhaus in Oberlinxweiler ereignete, wurde ein Pkw beschädigt, und ein Hund lief verletzt davon. Der Vorfall ereignete sich, als der Hund von rechts nach links die Fahrbahn passierte und mit dem Pkw kollidierte. WERBUNG: SaarJob24.de – Die neue Job-Plattform aus dem Saarland nur für das Saarland

Der Fahrer des Pkw kam mit dem Schrecken davon, aber sein Fahrzeug erlitt Sachschaden im Frontbereich. Der Hund, der möglicherweise ein Dackel ist, war etwa 30 cm hoch und hatte braunes Fell mit einem rot-orangefarbenen Halsband. Nach der Kollision lief das Tier, offenbar verletzt, davon.

Die Polizei hat bislang erfolglos versucht, den Halter des Hundes zu ermitteln, und bittet nun die Öffentlichkeit um Hilfe. Der Tierhalter wird gesucht, um weiteres zu klären, insbesondere wie es dem Tier geht und ob es ärztliche Behandlung benötigt.

Zeugen, die Informationen zum Hund oder seinem Halter haben, oder der Tierhalter selbst, werden gebeten, sich bei der zuständigen Polizeidienststelle zu melden. In der Zwischenzeit bleibt die Suche nach dem verletzten Hund und seinem Halter im Gange, mit der Hoffnung, dass das Tier bald gefunden und behandelt wird.

Der Vorfall unterstreicht die Wichtigkeit der Sicherung von Haustieren, insbesondere in der Nähe stark befahrener Straßen. Die Polizei erinnert Tierhalter daran, sicherzustellen, dass ihre Haustiere nicht unbeaufsichtigt in der Nähe von Straßen laufen, um solche tragischen Vorfälle in Zukunft zu vermeiden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren