Europa winkt! Das passiert wenn der FCS den DFB-Pokal gewinnen würde!

Die Überraschung im DFB-Pokal begann mit dem Ausscheiden des Karlsruher SC (2:1) in der ersten Runde, gefolgt von einem ebenso unerwarteten Sieg gegen die Bayern (2:1) in der zweiten Runde und schließlich einem Triumph über Eintracht Frankfurt (2:0) in der dritten Runde. Niemand hätte erwartet, dass der 1. FC Saarbrücken so weit kommen würde.
Die finanziellen Auswirkungen dieser Erfolge sind bereits deutlich sichtbar, da der Verein allein durch diese drei Siege mehr als 3,2 Millionen Euro eingenommen hat. Die Einnahmen aus Ticketverkäufen und Bandenwerbung machen die Bilanz noch beeindruckender, wobei 45 Prozent dieser Erlöse hinzukommen.

Als nächster Herausforderer steht der Bundesligist Borussia Mönchengladbach bevor. Ein weiterer Sieg würde dem Verein weitere knapp 3,5 Millionen Euro Siegprämie einbringen. Doch was wäre, wenn der 1. FC Saarbrücken es tatsächlich bis ins Finale schafft und den begehrten Titel holt?

Bei einem hypothetischen Sieg in jedem verbleibenden Spiel könnte der Verein insgesamt etwa 11 Millionen Euro Preisgeld einstreichen – fast doppelt so viel wie der aktuelle Kaderwert der Saarländer (6,58 Millionen Euro). Doch die Spannung steigt noch weiter.

Ein DFB-Pokalsieg würde nicht nur den Kaderwert verdreifachen, sondern auch eine direkte Qualifikation für die Europa League bedeuten. Allein für die Teilnahme an diesem prestigeträchtigen Wettbewerb würden sie weitere 3,5 Millionen Euro kassieren. Der DFB-Pokalsieg würde nicht nur die finanzielle Situation des Vereins deutlich verbessern, sondern auch die Möglichkeit bieten, gegen europäische Topklubs anzutreten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren